Mittwoch, 13. November 2013

Mediterraner Couscous Salat

Wenn ich eine Ernährungspyramide für mich selbst bauen müsste, wäre die Basis wohl Getreide (eigentlich sollte die Basis glaube ich aus Obst und Gemüse bestehen, das kommt bei mir aber erst eine Stufe später ... Asche auf mein Haupt). Ich esse wirklich gerne Couscous, Quinoa, Haferflocken, Hirse, Polenta und manchmal auch Grünkern, weil es schnell zuzubereiten ist und obendrein sehr lange und gut satt macht. 

Deswegen gibt es heute für euch ein ratz fatz Couscous Rezept. Ich hatte es mir für meinen langen Seminartag an der Uni gemacht, an dem ich immer vier Stunden Pause dazwischen habe. Die Mensa bietet zwar Obst und ein solides Taboulé an, das sogar vegan ist, aber sonst spricht mich da einfach so gar nix an. Ich bring mir meine Leckereien lieber selbst mit und teil sie mit den anderen ... ist das schon Missionierung? :)



Zutaten
(für eine hungrige Elena oder zwei als Beilage)

1 Tasse Couscous (ca. 150 g)
200 - 300 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Salz 
Pfeffer
1 Chili
1 Seitan- oder Tofuwürstchen (gibt´s bspw. bei dm/Alnatura oder sogar bei Aldi und Netto, meins war knapp 50 g schwer)
30 g schwarze Oliven
Thymian
Rosmarin
Pinienkerne (oder eine Mischung aus verschiedenen Kernen)
5 - 6 Kirschtomaten
5 - 6 Blätter Basilikum


Den Couscous in eine Schüssel geben, mit Gemüsebrühe gerade so bedecken und knapp zehn Minuten quellen lassen. 

Den Couscous mit Olivenöl (ein guter Esslöffel voll), wenig Salz und viel Pfeffer vermischen. Sollte er zu trocken sein, könnt ihr auch noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen.

Schneidet die Chili, die Oliven, die Kirschtomaten und das Seitan-/Tofuwürstchen in kleine Stücke und mischt sie unter das Couscous.

Gebt großzügig Rosmarin und Thymian sowie viele viele Kerne dazu (Kerne sind unsere kleinen Freunde, da sie voller guter Nährstoffe wie Calcium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Selen und Zink stecken :) ) und vermischt alles miteinander. 

Zum Abschluss zerrupft ihr grob die Basilikumblätter und rührt sie ins Couscous. Fertig!










Kommentare:

  1. Ich liebe Couscoussalat! Sieht total lecker aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach ja Couscous ist einfach der Freund :)
      schnell gemacht, nimmt dankbar alles an, was man ihm so dazugibt, schmeckt großartig und macht obendrein schön satt und zufrieden :)

      Löschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com