Donnerstag, 28. April 2016

Pasta mit grünem Spargel und Bärlauch

Immer wenn ich Spargel esse, muss ich an meinen schottischen Kollegen Adam denken, der die Spargelzeit immer als "time of reeking bathrooms" bezeichnet hat.
Und immer wenn ich zu faul bin, eine echte Nudelsoße zu machen, so mit Tomaten oder Sahne oder so, zermatsche ich einfach Avocado und gebe die zusammen mit etwas Gemüse und Kräutern zur Pasta.

Jetzt kennt ihr schon mal die Eckpunkte des heutigen Rezepts :D

Pasta mit Avocado, grünem Spargel und Bärlauch.


Zutaten
(für zwei Personen)

160 g Pasta (bei mir Pappardelle)
etwa 200 g grünen Spargel
1 Avocado
1 Spritzer frischen Limettensaft
1 Handvoll frischer Bärlauch
Salz und Pfeffer


Kocht die Nudeln in ausreichend Salzwasser bissfest.

Wascht den grünen Spargel, schneidet die Enden ab und schält evtl. das untere Drittel. Kocht den grünen Spargel kurz in Wasser mit Salz und etwas Zucker, aber nicht zu lange! Er sollte noch Biss haben :)

In der Zwischenzeit zermatscht ihr das Avocado Fleisch zusammen mit etwas Limettensaft, Salz und Pfeffer mit einer Gabel.

Wascht den Bärlauch und schneidet ihn in feine Streifen oder zerrupft ihn einfach grob.


Mischt Pasta, zermatschte Avocado und Spargel miteinander und hebt den Bärlauch unter. Würzt evtl. nochmal mit Salz und Pfeffer.

Schon fertig!

Leider ist das jetzt auch schon das letzte Bärlauch Rezept für dieses Jahr... Ich habe zwar noch einige Reste von meiner Mutter, dort treibt der Bärlauch aber schon Knospen und bald Blüten. Wir freuen uns einfach auf die nächste Bärlauchzeit :)


Kommentare:

  1. Mhh so lecker. Ich freue mich schon riesig auf den ersten Spargel, momentan ist er mir noch zu teuer. Deswegen warte ich noch ein bisschen=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com