Montag, 6. Januar 2014

Pumpkin Mac and Cheese

Auf meinem Blog gibt es schon ein Mac and Cheese Rezept, ein sehr einfaches, schnelles, das in weniger als einer Viertelstunde auf dem Tisch steht. Heute hab ich noch ein anderes für euch, sozusagen die Luxusvariante :)



Zutaten
(für vier Personen)

500 g Nudeln (ich hab Korkenzieher genommen)
460 ml Mandelmilch
2 EL Olivenöl
2 EL Mehl
150 g geriebenen veganen Käse (z.B. den hier, der ist großartig)
200 g Kürbispüree
4 EL Paniermehl
1 TL Sojasauce
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
Salz und Pfeffer
evtl. etwas Cayenne Pfeffer
3 Zwiebeln
1 EL Öl


Zuerst lasst ihr die Zwiebeln karamellisieren: Zwiebeln schälen und fein hacken, dann in etwas Öl bei mittlerer Hitze dünsten, bis sie goldgelb sind. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Zwiebeln erstmal bei Seite stellen.

Den Ofen auf 170°C vorheizen.

Die Nudeln in Salzwasser fast! aldente kochen.

Während die Nudeln kochen, nehmt ihr euch einen kleinen Topf, in dem ihr die Mandelmilch erwärmt, sie darf aber nicht kochen!

In einem größeren Topf erhitzt ihr das Olivenöl bei mittlerer Hitze und rührt das Mehl hinein. Rührt mit einem Schneebesen so lange weiter, bis das Mehl eine leicht dunkle Farbe annimmt. 

Während ihr weiter rührt, fügt ihr nach und nach die warme Mandelmilch hinzu. Das Ganze lasst ihr nun unter Rühren andicken.

Gebt das Kürbispüree ebenfalls in den Topf und rührt es unter. 

Jetzt nehmt ihr den Topf vom Herd und rührt den geriebenen veganen Käse, die Sojasauce und die Gewürze unter. Je nachdem, welchen Käse ihr genommen habt, ist kein zusätzliches Salz nötig. Ich habe bloß ordentlich gepfeffert :) 

Rührt alles nocheinmal durch, legt den Deckel auf den Topf und wartet, bis der Käse geschmolzen ist.

In der Zwischenzeit könnt ihr beispielsweise eure Nudeln abschütten. Oder mit den Mandarinen aus der Obstschale jonglieren.

Ist der Käse geschmolzen, schmeckt ihr die Soße noch einmal ab, bevor ihr die Nudeln hinzufügt und unterhebt. Gebt alles zusammen in eine große Auflaufform, dekoriert das Ganze mit den karamellisierten Zwiebeln und bestreut es mit dem Paniermehl.

Das Mac and Cheese muss nun für gut 30 Minuten in den Ofen, bis die Soße anfängt zu blubbern und das Paniermehl obendrauf dunkel wird.



So und jetzt wisst ihr auch, was ihr mit den Unmengen Gläsern voll Kürbispüree vom letzten Herbst machen könnt :)

Das Rezept für dieses glückselige Gericht stammt übrigens von hier, ich hab bloß die Gewürze ein wenig abgeändert.






Kommentare:

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com