Sonntag, 28. Juli 2013

Veganes Mandeleis - eine Woche voller Eistage: Tag 7

Jetzt geht die schöne Woche voller Eistage leider zu Ende, heute gibt es für euch das letzte Rezept. Aber: es ist das allerallerbeste! Ich jedenfalls hab meine liebste Lieblingseissorte gefunden und wünsche mir, dass das Wetter so schön bleibt, damit ich es jeden Tag essen kann :)



Zutaten
(für einen knappen Liter Eiscreme) 

300 ml Mandelmilch
200 ml Sojasahne oder Hafersahne
80 g Zucker
100 g Mandelmus
50 ml Ahornsirup (am besten Grad C, den herben)
100 g gehackte Mandeln


Mandelmilch, Sojasahne, Zucker, Ahornsirup und Mandelmus miteinander verrühren.

Die Masse für ca. 30 - 45 Minuten in die Eismaschine geben. Das Eis ist fertig, wenn es "stehenbleibt", wenn man den Rührer der Eismaschine ausschaltet. Wenn ihr keine Eismaschine habt, könnt ihr diese Anleitung befolgen. Dann klappt´s auch :)

Zum Schluss noch die gehackten Mandeln dazugeben, die Maschine noch zwei- bis dreimal durchrühren lassen und fertig ist euer Eis :)

Falls ihr euch tatsächlich zurückhalten könnt und dieses unglaublich leckere Eis nicht sofort restlos verputzt, könnt ihr es am besten in einer Plastikdose mit Deckel im Gefrierschrank aufbewahren.



Ich bin generell ein großer Nussfreund und sobald meine Eisvorräte aufgebraucht sind, werde ich noch Haselnusseis und Casheweis machen. Falls ihr schneller seid als ich: erzählt mir unbedingt, ob´s genauso lecker war wie das Mandeleis :)




Hier findet ihr die anderen Eistage:
Basics und Himbeereis - Tag 1
Vanilleeis - Tag 2
Zitroneneis - Tag 3
Schokoladeneis - Tag 4
Amarenaeis - Tag 5
Blaubeereis - Tag 6

Kommentare:

  1. coucou, guter blog, interessante rezepte. frage, könnte man auch honig anstatt zucker oder ahornsirup nehmen? und ich überleg gerade noch herum, was ich anstatt ahornsirup sonst noch nehmen könnte.. hab keinen da ;(. auch anstatt zucker hätte ich lieber fruktose oder so.. aber hab keine da. und noch was, die Mandelmilch und das mousse kann ich ja selber herstellen.. ich knall einfach mandeln und wasser -und evtl. bisschen Olivenöl oder Kokosfett?- in den supermixer rein (hab nämlich weder Mandelmilch noch mandelmousse). haha, ich will unbedingt dieses mandeleis machen, hab aber so gut wie keine der erwähnten zutaten und warte sogar noch drauf, dass die mandeln bald geliefert werden. danke für deine Einschätzung und antwort. gruss,nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Honig statt Ahornsirup geht natürlich, ich würde dann aber eine eher herbe Sorte nehmen, Buchweizen- oder Kastanienhonig. Den Zucker zu ersetzen, hab ich noch nicht ausprobiert, würde ich aber in diesem Fall auch nicht machen, weil er auch zur Konsistenz des Eis beiträgt.
      Mandelmilch und -mus kannst Du mit einem leistungsstarken Blender natürlich selbst herstellen. Würde aber kein Olivenöl oder Kokosfett oder so zusätzlich reintun, die Mandeln sind fett genug ;)

      Löschen
    2. oh-kay, super danke.. ich versuchs dann mit zucker und honig. was mir plötzlich noch so in den sinn gekommen ist: den sojaschlag muss ich nicht extra vorher aufschlagen, damit es cremiger wird? oder soll ich? wenn man den gleich mit allem mischt.. gibt er dann noch was her von seiner cremigkeit..und Luftigkeit.. die er hätte, separat aufgeschlagen?
      so.. ich mach mich dann mal langsam ran.. die mandeln sind angekommen. minimalndeln..aber aromatisch :P lg,n

      Löschen
    3. hmpf...zu allem hin, hab ich übrigens auch keine herbe honigsorte, sondern Akazie. dazu ist noch ein bisschen wachs drin. aber egal. kommt alles rein. gibt wohl leicht ein bienenwachseiscreme. und so wie ich mich kenne, werde ich noch irgendwas im letzten Moment reinkippen müssen. *grins*

      Löschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com