Dienstag, 30. April 2013

Tortellinisalat

Ich liebe Tortellini! Als Kind bin ich heimlich in die Speisekammer geschlichen, um die trockenen Nudeln einfach so zu essen. Und wenn mir der Kellner beim Italiener sagt, dass die Tortellini leider mit Schweinefleisch gefüllt sind, könnte ich auf der Stelle in Tränen ausbrechen und bestelle trotzig Pizza.

Heute also ein Tortellini Rezept. Und zugleich ein Sommerrezept, wir wollen hier mal zuversichtlich bleiben (vor allem, weil ich so viele Tomaten und Erdbeeren auf dem Balkon gepflanzt habe!)


Zutaten
(für zwei Verfressene, z.B. Stephan und Elena)

400 g frische Käsetortellini
200 g Joghurt
5 EL gehacktes Schnittlauch
1 Bund Frühlingszwiebeln (ca. 8 Stück)
1 Paprika (schmeckt aber auch super mit Radieschen!)
ein Schuss Olivenöl
Salz und Pfeffer










Die Tortellini in Salzwasser kochen. Bei frischen Tortellini dauert das ca. zwei Minuten.

Joghurt, Schnittlauch und ein wenig Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer vorsichtig würzen.

Paprika und Frühlingszwiebeln waschen und kleinhacken.

Alles miteinander verrühren: Tortellini, Joghurtdressing und Gemüse. Es ist nicht schlimm, wenn die Tortellini noch warm sind, dann lässt man den Salat eben eine Weile abkühlen. Einen Tag durchgezogen schmeckt er ohnehin am besten :)

vorher


nachher

Wir essen diesen Salat oft im Sommer, weil er schön gemüsig ist, aber die Käsetortellini einen satt und zufrieden zurücklassen :) Er eignet sich auch super, um ihn zum Grillabend mitzubringen!
Wir hatten Seitanwürstchen dazu (und Orangensaft im Weizenglas haha)






 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Absolut :) und wenn man den Joghurt durch Sojajoghurt und die Käsetortellini durch Gemüsetortellini ersetzt, auch noch vegan und nochmal so lecker ;)

      Löschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com