Mittwoch, 1. April 2015

Erbsen Nudelauflauf

In letzter Zeit habe ich einen Tick entwickelt. Einen Erbsen Tick. Auch wenn ich Hülsenfrüchte generell toll finde und jeden Tag Linsen essen könnte, konnte ich mit Erbsen bisher nie viel anfangen. Seit zwei Wochen landen sie aber in allem.

Jetzt mal abgesehen vom Frühstück. Da fällt mir aber sicher auch noch was Erbsiges ein :)


Die Erbsen sind unter anderem in diesem ratz-fatz Nudelauflauf gelandet. Der schmeckt sicher auch mit Broccoli oder Möhren gut, aber ich hab nunmal gerade nicht Broccoli- oder Möhren-, sondern Erbsenphase :)


Zutaten
(für vier Personen)

400 g Nudeln
eine Portion Käsesoße
200 g geriebener veganer Käse (bei mir natürlich wieder der hier)
200 g Erbsen
Pfeffer
Paprikapulver


Kocht die Nudeln so lange in Salzwasser gar, bis sie fast al dente sind.

Heizt euren Ofen auf 180°C vor.

Mischt den geriebenen Käse mit der Käsesoße.

Gebt die Nudeln in eine Auflaufform, werft die Erbsen darüber und begießt das Ganze mit der Käsesoße.


Backt den Auflauf für gut 20 Minuten im Backofen bis die obere Nudelschicht wie oben auf dem Bild knusprig wird.

Dazu passt ein einfacher grüner Salat. Oder noch mehr Erbsen.



Kommentare:

  1. das sieht wunderbar frühlingshaft-fröhlich-lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  2. hihi, eine erbsenphase hatte ich auch schon, kann übrigens immer wieder mal auftreten^^ wie wärs mit nem erbsen-omelett (oder rührtofu) zum frühstück, gnihi...
    liebe grüße, sabine (die grad wieder hunger auf erbsen bekommen hat, es ist wieder so weit, oh oh)

    AntwortenLöschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com