Sonntag, 6. Juli 2014

Liebster Lieblings-Kirschkuchen - süß am Sonntag

Letzte Woche bekam ich von meiner Mutter so um die drei Kilo Kirschen, die sie im Kirschbaum unserer alten Vermieterin gepflückt hatte. Große Freude!
Ein Pfund hatte ich schon so gegessen, ich schwelgte in Gedanken an Kirschkuchen, die Mutter war gerade wieder weg, da fiel mir auf: ich hatte überhaupt keinen Entsteiner. Also rief ich die Oma an, um sie zu fragen, ob ich ihren Entsteiner haben kann. Die Oma lacht laut ins Telefon und behauptet, sie habe keinen. Ich kann das nur schwer glauben, da ich weiß, dass sie ständig Kirschkuchen backt. Ohne Kerne drin.
Nach einer Weile, die Oma hat sich wieder berappelt, sagt sie: "Elena, du nimmst einfach eine Haarnadel. Die stichst du mit dem stumpfen Ende in die Kirsche und ziehst einfach den Kern raus. Dann hat sie auch nur ein Loch, da bleibt der Saft drin." Dann hängt sie ein, weil meine Oma nämlich die Angewohnheit hat, am Telefon nicht tschüs zu sagen.


Meine Oma ist schon so Typ Superheldin. Es funktioniert tatsächlich wunderbar! Und somit haben wir diesen wunderbaren Kuchen meiner Mutter, meiner Oma und der alten Vermieterin zu verdanken :)
Das Rezept stammt von einem Zettel in meinem Küchenschrank, ich weiß leider nicht mehr, wo ich es herhab. Wenn es eures ist oder wisst, woher es stammt; einmal bitte laut hier schreien und Ruhm und Ehre ernten, denn das ist der beste Kirschkuchen, den ich je hatte :)


Zutaten
(für eine große Springform)

175 g Margarine
175 g Zucker
2 EL Sojamehl + 4 EL Wasser als Eiersatz
1 Biozitrone
200 g Mehl
2 TL Backpulver
75 ml sprudeliges Mineralwasser
ca. 400 g Kirschen, entsteint
100 g gehackte Mandeln
Puderzucker


Den Ofen auf 190°C vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen.

Sojamehl mit Wasser in einer kleinen Schüssel mit dem Schneebesen vermischen und leicht aufschlagen.

Die Zitrone waschen und die Schale abreiben. Die Zitrone aufschneiden und mit den Händen den Saft herauspressen.

In einer Schüssel Margarine und Zucker schaumig aufschlagen. Den Eiersatz ebenfalls hinzugeben und unterrühren.

Mehl, Backpulver, Zitronensaft, Zitronenschale und Mineralwasser dazugeben und alles verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.


Den Teig in die Springform geben, die Kirschen darauf verteilen, leicht in den Teig drücken und alles mit den gehackten Mandeln bestreuseln.

Für gute 45 Minuten backen, unbedingt die Stäbchenprobe machen! Kurz abkühlen lassen und großzügig mit Puderzucker bestreuen.

Schmecken lassen und einen schönen Sonntag haben :)




Kommentare:

  1. In der Zutatenliste fehlt die Angabe zum Mehl, oder? Wieviel nimmst du? Sieht bombe aus, will ich testen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh Du hast Recht, danke für den Hinweis! Ich hab´s hinzugefügt, man braucht 200 g Mehl :)

      Lass es Dir schmecken!

      Löschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com