Samstag, 5. Juli 2014

Caprese Rolle

Kaum habe ich Ferien, putze ich erstmal die ganze Wohnung, kümmere mich um die Pflanzen, kaufe großartig ein und räume obendrein noch den Keller um. Und bekomme zwischendurch urplötzlich Hunger!

Kennt ihr das? Man braucht ganz schnell was Leckeres, Warmes, Nahrhaftes ohne dafür lange in der Küche zu sein? Was am besten auch von alleine fertig wird, ohne dass man daneben stehen muss? So ein Rezept gibt es heute :)


Caprese Rolle! Caprese ist schlicht Tomate mit Mozzarella, Balsamico und Basilikum. Und wenn man das Ganze dann in Blätterteig rollt, hat man Caprese Rolle. So einfach ist das :)


Zutaten
(für zwei Personen)

1 Packung Blätterteig (ca. 200 g)
150 g veganen Mozzarella
eine Handvoll Kirschtomaten
5 - 6 Blätter Basilikum
Balsamico
Olivenöl
Salz und Pfeffer


Heizt euren Ofen auf 200°C vor.

Wascht und viertelt die Tomaten und rupft den Basilikum in kleine Fetzchen.

Würfelt den Mozzarella und mischt ihn mit den Tomaten und dem Basilikum. Schmeckt mit viel Olivenöl, wenig Balsamico, viel Pfeffer und wenig Salz ab und lasst die Füllung noch kurz ziehen, bis der Ofen heiß genug ist. (Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, die alten Blätter von euren Zimmerpflanzen abzurupfen.)

Rollt den Blätterteig auseinander, streicht die Füllung darauf und wickelt ihn von der langen Seite her auf. Schneidet mit einem scharfen Messer einige Schlitze in die Rolle, damit Luft entweichen kann.

Backt die Rolle für ca. 25 Minuten im Ofen, bis sie goldbraun ist. (Das wiederum ist ein guter Zeitrahmen, um die Blumen zu gießen.)


Lasst die Rolle ein wenig abkühlen, bevor ihr sie anschneidet. Die Caprese Rolle schmeckt auch kalt gut, falls ihr nach dem ganzen Gerödel wieder Hunger bekommt :)




Kommentare:

  1. Ich hab gerade überlegt was ich zum Abendessen machen soll. Jetzt weiß ich es :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Du bist ja eh großer ToMo Fan ;)

      Löschen
  2. Ich finde, das Rezept ist eine sehr gute Idee, nur blöderweise finde ich alles, was ansatzweise wie Mozzarella ist, ziemlich unappetitlich.
    Also werd ich das wohl mal für meine Freunde backen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst auch Feta nehmen! Das Rezept findest Du hier:
      http://kuechenmamsell.blogspot.de/2014/05/mandel-feta.html

      (Dass man Mozzarella ein bisschen eklig findet, kann ich verstehen ;) )

      Löschen
    2. Dankeschön! Dann werde ich das auf jeden Fall mal so machen :)

      Löschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com