Mittwoch, 19. März 2014

Lieblingsprodukte: Haselnusscreme

"Schon wieder süßer Aufstrich mit unglaublicher Kaloriendichte!" denkt ihr jetzt vielleicht. Ja, das mit den Kalorien stimmt wahrscheinlich. Aber so süß ist das gar nicht! Und es sind fast nur Haselnüsse drin, deswegen eigentlich schon wieder gesund. Wirklich.


Ich bin ein großer Fan von Nussbutter, mag aber keine Erdnüsse und somit auch keine Erdnussbutter (jetzt schlägt die Juli die Hände überm Kopf zusammen...). Und bei dm gibt´s auch einen sehr buttrigen Macadamia Aufstrich, der zwar die perfekte Konsistenz hat, aber leider nicht vegan ist.

Und weil Mandelmus die blöde Angewohnheit hat, erstens nicht süß genug zu sein und zweitens vom Brot läuft, ist die Haselnusscreme mein neuer bester Frühstücksfreund. Also, neben den beiden Schokoladenkumpels von vor zwei Wochen.

Hersteller: Rapunzel
Preis: um die 5€ für 250g
Gibt´s bei: gut sortierten Bioläden



Kommentare:

  1. Cool, und die läuft nicht vom Brot runter? Aber.. süßer als Mandelmus ?? Kaum vorstellbar.. Hast du's mal mit Cashewmus probiert? :))
    Und was stellst du mit dem Haselnussmus noch so an, außer auf die Stulle?
    Lieber Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Komisch mit mir und dem Cashewmus ist, dass ich es pur gar nicht gerne esse, obwohl ich eine Menge Cashews zwischendurch esse. Als Mus finde ich´s aber nicht so doll.

      Ansonsten hab ich die Haselnusscreme auch noch zusammen mit etwas Maronenpüree in Blätterteig gewickelt und kleine Hörnchen draus gemacht, war auch super :)

      Viele Grüße!

      Löschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com