Mittwoch, 5. Februar 2014

Lieblingsprodukte: Hanfsamen

Diejenigen, die mir auf Facebook folgen, wissen es schon: ab heute werde ich hier jeden Mittwoch eins meiner Lieblingsprodukte vorstellen. Das soll keine Werbung sein (ich bekomme auch von keiner der Firmen Geld dafür), sondern soll euch helfen, neue tolle vegane Produkte zu entdecken, die ihr vielleicht noch gar nicht kennt :)

Alle Produkte werden von mir mehr oder weniger regelmäßig gekauft und natürlich auch verputzt. Ihr werdet merken, dass ich eine klitzekleine Vorliebe für vegane Schokiaufstriche mit Nuss habe... aber ihr werdet sehen :)

Den Anfang macht heute ein Produkt, dass ich dieses Jahr zum ersten Mal gekauft habe. Trotzdem ist das, was ihr hier seht, schon die zweite Tüte!



Wie die Hanfsamen und ich zusammen gefunden haben? Ich habe meinen Lieblingsbioladenmenschen gefragt, ob er nicht was Proteinhaltiges hat, was ich in meine Smoothies schmeißen kann. Protein ist immer gut und nach ausgiebigem Krafttraining oder durchzechten Nächten wirkt so ein sämiger Smoothie aus Obst, Gemüse und eben diversen Samen wahre Wunder!

Wenn ich die Hanfsamen für Smoothies verwende, schmeiße ich sie einfach mit den Früchten in den Blender, der macht dann den Rest. Ich hab sie auch schon in Brot und Müsli gegeben, habe sie davor aber immer geschrotet oder mit dem Mörser bearbeitet, da sie sonst wirklich hart sind und vermutlich so wieder herauskommen, wie sie hineingegangen sind...
Aber ihr kennt das wahrscheinlich von Leinsamen, den schrotet man in der Regel ja auch vorher.

Die Hanfsamen an sich schmecken leicht nussig, was ich wirklich gerne mag :) Und auch die Nährwertangaben können sich sehen lassen: 24 g Eiweiß, 30,6 Ballaststoffe und 31,8 g Fett. Klingt so gut, wie es ist!


Hersteller: Davert
Preis: zwischen 3€ und 4€ für 250g
Gibt´s bei: diversen Bioläden oder Reformhäusern, in einschlägigen Onlineshops



Kommentare:

  1. Eine tolle neue Kategorie! :-)
    Aber sag, wenn die Hanfsamen so hart sind, werden die dann nicht so "körnig" im Smoothie? Oder hast du einen richtig teuren Mixer, der das locker schafft? (Ich mixxe meine Smoothies aus Bequemlichkeit nämlich immer mit dem Stabmixer, weil der Thermomix auf dem Küchenschrank steht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn´s Dir gefällt :)

      Ich hab einen Smoothie Mixer von Kenwood, der ist überraschend gut und zerhäckselt die Hanfsamen locker. Nicht zu Mehl, aber immerhin zu Schrot :)
      Aber mit Stabmixer wird schwierig, ich hab zwei, einen normalen, der ist damit total überfordert und einen amtlichen, eigentlich für Großküchen. Aber den werf ich nicht an für einen halben Liter Smoothie ;)

      Löschen
  2. Gut, dann landen die Hanfsamen auf meiner "will ich mal ausprobieren"-Liste. Aber erst, wenn ich ein paar Sachen aufgebraucht habe, schließlich soll mein Vorratsschrank 2014 schlanker werden. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und solltest Du doch nicht mit ihnen fertig werden, kannst Du sie ja immer noch vorher einweichen :)

      Löschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com