Mittwoch, 23. Oktober 2013

Apfel Zimt Müsli

Ich esse fast täglich Müsli, weil Müsli so unterhaltsam sein kann wie ein Fass voller Affen (kleine Übertreibung meinerseits...). Wie auch immer: Müsli geht immer. Auch als Riegel.

Heute aber, passend zur Jahreszeit, mit Äpfeln, Nüssen und Zimt.



Zutaten
(für ein großes Bonbonglas voll)

250 g Haferflocken
30 g Leinsamen
70 g Haselnüsse
1 säuerlichen Apfel (bitte kein Granny Smith, diese Sorte hat der Teufel persönlich gekreuzt!)
4 EL Apfelmus
1 EL Honig (oder Agavendicksaft für die nicht-Honig-Esser)
2 EL Ahornsirup
1 - 2 TL Zimt


Den Backofen auf 160° C vorheizen.

Die Haselnüsse grob hacken.

Den Apfel waschen, entkernen (evtl. schälen, wenn euch das lieber ist) und in kleine Würfel schneiden.

Die Haferflocken in eine große Schüssel geben. Die Leinsamen, die gehackten Haselnüsse und die Apfelstückchen dazu geben und ersteinmal unterrühren.

In einem Messbecher oder einer Müslischale das Apfelmus, den Honig, den Ahornsirup und den Zimt miteinander mischen.

Die Apfelmus-Sirupmischung zur Haferflockenmischung geben und so lange unterheben, bis die Haferflocken langsam zusammenklumpen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Müsli darauf geben. 

Für 20 - 25 Minuten im Ofen lassen, zwischendurch immer mal wieder wenden. Das Müsli ist fertig, wenn es goldbraun wird und die ganze Bude nach Weihnachten duftet :)



Natürlich könnt ihr auch andere Nüsse oder Birnen statt Äpfel verwenden!






Kommentare:

  1. Hmm super! Geht das auch mit den feinen Haferflocken?
    LG

    AntwortenLöschen

Senf dazu? Aber gern!
Ich freue mich über jeden Kommentar und Fragen, Kritik, Wünsche und Anregungen sind immer willkommen :)

Für dringende (oder ganz geheime) Anfragen könnt ihr mir auch eine Mail schicken:
kuechenmamsellblog (at) gmail.com